Your delivery experts

Die EU-Verzollung.

Ihre Sendung aus der Schweiz wird beim Grenzübertritt an der EU-Aussengrenze zollabgefertigt bzw. verzollt und so in die EU eingeführt. Ab diesem Zeitpunkt entspricht Ihre Lieferung einer inner-gemeinschaftlichen Warenlieferung.

 

Eine EU-Verzollung erfolgt immer zwischen 3 verschiedenen Ländern:

1. Exportland
2. Einfuhrland
3. Importland

 

…ohne eigene USt-Id-Nummer, mit DPD Fiskalvertretung (A/H/A GmbH)
Wir stellen Ihnen die für eine EU-Verzollung notwendige Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (USt-Id-Nummer) zur Verfügung und übernehmen für Sie die Meldepflicht, der notwendigen Steuer- und Intrastat-Meldungen.

 

… ohne eigene USt-Id-Nummer, mit eigener Fiskalvertretung
Ihre Fiskalvertretung stellt Ihnen die für eine EU-Verzollung notwendige Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer zur Verfügung. Und übernimmt für Sie die Meldepflicht, der notwendigen Steuer und Intrastat-Meldungen.

 

…mit eigener USt-Id-Nummer
Ab einem Umsatz-/Exportvolumen von ca. 30 und mehr Sendungen pro Monat empfehlen wir die Beantragung einer eigenen USt-Id-Nummer.

 

Die Vorteile

  • Mehrwertsteuerbefreite, innergemeinschaftliche Lieferung
  • Keine Bar-Auslagen, Vorlageprovision und Zinsen für die Einfuhrumsatzsteuer (16-25% je nach Bestimmungsland)
  • Erhöhungen Ihrer Wettbewerbsfähigkeiten im EU-Markt, da Ihre Sendung ohne zusätzlichen administrativen Aufwand verarbeitet werden können.

 

Mit der EU-Verzollung werden Schweizer Lieferanten den EU-Lieferanten gleichgestellt.