Your delivery experts

Türkei - BalikesirWind

BalikesirWind

Nutzung von Wind zur Energieerzeugung

Land: Das Projekt findet in der türkischen Provinz Balikesir statt. Obwohl die Türkei über gute Windressourcen, viel Platz und eine vernünftige Stromversorgungs-Infrastruktur verfügt, nutzt das Land nur eine vernachlässigbare Kapazität (weniger als 2%).

PO: ENERJISA wurde im Jahr 1996 gegründet. Das Unternehmen möchte bis zum Jahr 2020 eine Erzeugungskapazität von 7.500 MW erreichen und mehr als 9 Millionen Kunden im Energieverteilungssektor versorgen.

Wichtigste Herausforderung: Der Hauptanteil der Bruttostromerzeugung in der Türkei erfolgt immer noch mit fossilen Brennstoffen. Wasserkraft ausgenommen erfolgt weniger als 1% der gesamten Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen (Erdwärme, Wind, Biomasse, Abfall). Die Haupthindernisse für die Nutzung von Windenergie sind der Mangel an attraktiven Anreizen und steuerlichen Vorteilen, ein begrenzter Zugang zum Versorgungsnetz und eine schlechte Versorgungslage mit Turbinen. 

 

Lösung

Das Balikesir Wind-Programm beinhaltet 52 Turbinen mit einer Leistung von jeweils 2,5 MW. Insgesamt werden im Zuge des Projekts 404 MWh/Jahr erzeugt.

Ziel des Projekts ist es, die Windenergieerzeugung der Türkei um rund 8,0% zu erhöhen.

 

 

 

Ergebnisse:

Im Durchschnitt werden jährlich 200.000 t CO2-Äquivalente vermieden.

Dies entspricht der Vermeidung der Emissionen von mehr als 45.000 Menschen in der Türkei

 

 

Parallele Vorteile

Auf sozialer Ebene:

  • Unterstützung der Schaffung örtlicher Infrastrukturen und Serviceleistungen: Wasserpumpen, Instandsetzung von Verwaltungsgebäuden, Ausstattungen für Schulen, Straßenbau.
  • Energie-Autonomie: Dank dieses Projekts wird der Einsatz von an das Stromnetz und die Stromversorgungsmärkte angeschlossenen, auf erneuerbaren Energiequellen basierenden Technologien verbessert, um den Energieerzeugungsmix breiter zu streuen und die Importabhängigkeit zu mindern. Das zu produzierende Gesamtenergievolumen soll den Strombedarf von rund 170.000 türkischen Haushalten decken.
  • Schaffung örtlicher Arbeitsplätze: das Unternehmen bietet Arbeitsplätze und trägt somit zur Schaffung von Einkommen bei. Im Zuge des Betriebs der Windkraftanlage wurden in der Region rund 5 Menschen eingestellt. So beispielsweise ein Gärtner, ein Reinigungsbeauftragter und Sicherheitsbeauftragte.

 

 

zurück zur Übersicht