24. Novembre 2021 | Comunicato stampa

Neue Spitzenwerte zum verkaufsstarken Jahresende – DPD Schweiz ist gerüstet für die Peak Season

Buchs, November 2021. Die Corona-Pandemie hat den Onlinehandel weltweit angekurbelt und die Gewohnheiten der Konsumentinnen und Konsumenten nachhaltig verändert. DPDgroup / GeoPost erwartet während der gesamten Hochsaison ein Paketvolumen von mehr als 370 Millionen, was einem Anstieg von etwas über 8 % gegenüber 2020 entspricht. Auch DPD Schweiz stellt sich auf neue Rekordwerte gegen Jahresende ein und ist gerüstet für die wichtigste Verkaufsphase des Jahres.

DPD Schweiz stellte während dem Lockdown im Frühling 2020 täglich durchschnittlich 110'000 Pakete zu, was ein Anstieg von fast 50 % im Vergleich zu 2019 bedeutete. Ende November bis Weihnachten erwartet DPD erneut Spitzenwerte. Im Schnitt rechnet der Paketdienstleister während der Peak Season mit ca. 110'000 Paketen pro Tag. Die höchste Tagesmenge mit ca. 150'000 Paketen prognostiziert DPD auf Ende November am Aktionstag «Cyber Monday». Der Online-Shopping-Boom zum «Black Friday» (26.11.2021) und zum «Cyber Monday» (29.11.2021) sorgte bereits im vergangenen Jahr für die höchste Tagesmenge des Jahres.

DPDgroup / GeoPost verzeichneten im ersten Halbjahr 2021 erneut einen starken Anstieg im Paketvolumen, welches im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 um 23,6 % zunahm. Weltweit verarbeitete die DPDgroup im ersten Halbjahr über 1 Milliarde Pakete. Seit Juli 2021 hat sich das Wachstum etwas verlangsamt.
Wie schon in den Vorjahren erwartet die DPDgroup auch in diesem Jahr erneut Rekordwerte für die Hochsaison. An Spitzentagen wie dem «Black Friday» und dem «Cyber Monday», in der Woche vor Weihnachten und bis in die erste Januarhälfte erwartet DPDgroup ein europaweites Paketaufkommen von 351 Millionen Pakete, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 8,6 % bedeutet.

So bereitet sich DPD Schweiz für die Herausforderung vor:

  • In Zusammenarbeit mit den Zustellpartnern von DPD Schweiz werden der Abhol- und Zustellflotte zusätzliche Routen und Zusteller hinzugefügt sowie der Personalbestand erhöht, um die gestiegene Nachfrage abzudecken.

  • Auf nationalen und internationalen Transportlinien werden zusätzliche Kapazitäten auf verschiedenen Verkehrsträgern eingeplant.

  • Interne Mitarbeitende aus verschiedenen Bereichen wie Marketing oder Sales werden in der Peak Season im Kundendienst aushelfen.

 

Verbesserter DPD HOME Service für die flexible Paketzustellung

In Sachen kundenorientierter und effizienter Paketzustellung punktet der im November aufgewertete Service «DPD HOME». Der Service DPD HOME wird dauerhaft mit dem Zusatz «Predict» kombiniert. Wie die Zufriedenheitszahlen von DPD Schweiz zeigen, erfreut sich «Predict» einer hohen Beliebtheit. Mit «Predict» können Empfängerinnen und Empfänger den Erhalt ihres Pakets noch leichter und flexibler gestalten und bekommen so ihr Paket genau wann und wo sie wollen. Nebenbei führt dies zu höheren Zustellquoten, was sich positiv auf die Umwelt und die Arbeitsbelastung von unseren Fahrerinnen und Fahrer auswirkt.

Pressekontakt

Marco Kaiser

Mediensprecher