18. Juli 2019 | Hintergrund

Erfreuliche Halbjahresbilanz 2019

Die Bilanz für das erste Halbjahr 2019 weist ein sehr positives Ergebnis aus: Die Paketmengen sind um 3,7 Prozent auf rund 24,3 Millionen bewegte Pakete gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 angestiegen. Zudem kann sich DPD über mehr als 50.000 registrierte myDPD.at-User freuen.

Die DPD Pakete werden vorwiegend in Österreich versendet und zugestellt. Das waren im Zeitraum Jänner bis Ende Juni 2019 knapp mehr als 13 Millionen (+3,5 Prozent). Ins Ausland verschickt wurden zusätzlich rund 2,6 Millionen Pakete, das sind 1,2 Prozent mehr als 2018. Von den anderen europäischen DPD Märkten kamen rund 8,6 Millionen Pakete nach Österreich und wurden dort zugestellt – ein Zuwachs von 4,9 Prozent. Die DPDgroup ist der zweitgrößte Paketdienstleister und auch der am schnellsten wachsende Anbieter in Europa. Davon profitieren die österreichischen E-Commerce-Kunden immens, unter anderem bei den schnellen Laufzeiten, den einheitlichen Service-Standards und dem bereits über 40.000 Standorte umfassenden DPD Pickup Paketshop-Netzwerk.