13. Juli 2022 | Presseinformation

E-Mobilität – DPD Österreich setzt ein starkes Zeichen für innovative Logistik im urbanen Raum.

DPD Österreich stellt Pakete in Wien – in der Seestadt Aspern – in St. Pölten,  Graz und Bregenz per Lastenfahrrad zu. Gemeinsam haben die Fahrrad-Zusteller bisher die Strecke Österreich-Australien und retour zurückgelegt. 

 

In der Seestadt Aspern kommen die Pakete seit sechs Jahren per E-Bike 

Im City Hub in der Seestadt Aspern in Wien setzt DPD – Österreichs führender privater Paketdienst* – bereits seit 2016 ein starkes Zeichen für innovative Logistik im urbanen Raum. Die Zustellung der Pakete zum City Hub erfolgt mit einem E-Sprinter und die Verteilung in der Seestadt durch Lastenfahrräder. Vom City Hub aus wurden bisher rund 100.000 Pakete an die Seestädter:innen via E-Bike zugestellt. Auch die zurückgelegte Strecke kann sich sehen lassen: Es waren ca. 14.000 Kilometer – das entspricht der Luftlinie von Wien bis Australien. Durch diese umweltfreundliche Paket-Anlieferung und -Zustellung werden CO2-Emmissionen vermieden und damit die Umwelt geschont. Der DPD City Hub erfreut sich unter den Seestadt-Bewohner:innen großer Beliebtheit, denn im Hub können Pakete auch bequem aufgegeben und abgeholt werden.

 

In der St. Pöltner Innenstadt werden Pakete in Kooperation mit „Der Fahrradkurier“ per E-Bike geliefert

Die Zustellung der Pakete, in Kooperation mit „Der Fahrradkurier“, in der Innenstadt von St. Pölten, erfolgt durch Lastenfahrräder. Seit September 2020 wurden rund 7.000 Kilometer geradelt und bereits über 50.000 Pakete zugestellt. Durch diese umweltfreundliche Paket-Zustellung werden nicht nur CO2-Emmissionen vermieden, sondern es ergibt sich auch ein weiterer Vorteil – vor allem für die Empfänger:innen, die innerhalb der Fußgängerzone beliefert werden: Für das Lastenfahrrad gibt es keine zeitliche Beschränkung für das Befahren der FUZO und somit für die Zustellung.

 

Seit April 2021 bringt DPD in der Grazer Innenstadt Pakete mit dem E-Lastenrad

In der Grazer Innenstadt werden Pakete mit zwei Lastenfahrrädern zugestellt. Mittlerweile wurden rund 5.400 Kilometer geradelt und knapp 40.000 Pakete ausgeliefert. Durch diese umweltfreundliche Paket-Zustellung werden nicht nur CO2-Emmissionen vermieden, sondern es ergibt sich auch ein weiterer Vorteil – vor allem für die Empfänger:innen, die innerhalb der Fußgängerzone beliefert werden: Für das Lastenfahrrad gibt es keine zeitliche Beschränkung für das Befahren der FUZO und somit für die Zustellung.

 

In Bregenz kommen die Pakete per E-Bike

Auch in der Innenstadt von Bregenz werden DPD Pakete schon seit einiger Zeit mit Lastenfahrräder an die Empfänger geliefert. Tag für Tag werden so rund 50 Kilometer zurückgelegt und dabei CO2-Emmissionen vermieden. Insgesamt stellt DPD in der Vorarlberger Hauptstadt via E-Bike bis zu 5.000 Pakete pro Monat zu. Ein weiterer Vorteil – vor allem für die Empfänger:innen, die innerhalb der Fußgängerzone beliefert werden: Für das Lastenfahrrad gibt es keine zeitliche Beschränkung für das Befahren der FUZO und somit für die Zustellung.

 

Über DPD Austria

DPD Austria (DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH) ist Österreichs führender privater Paketdienst und Teil der DPDgroup, dem größten internationalen Paket-Netzwerk in Europa. 1988 als erster privater Paketdienst (damals APS-Austria Paket System) gegründet, stützt sich DPD auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter – Österreichs führenden Speditionen Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger. DPD Austria bietet ein erstklassiges Leistungsspektrum für die nationale und internationale Paketdistribution. Österreichweit sind rund 1.700 Logistikexpert:innen für DPD tätig. Das Unternehmen verfügt über eine Transportflotte von 1.500 Fahrzeugen, die im Jahr 2021 mehr als 66,5 Millionen Pakete beförderten. Das DPD Pickup Netzwerk umfasst mittlerweile 2.200 Pickup Standorte (Paketshops und -stationen) in ganz Österreich. Durch innovative Technologien, lokales Know-how und erstklassigen Kundenservice bietet DPD bestmögliche Paketdienstleistungen für Versender:innen und Empfänger:innen. Als Teil der DPDgroup kann DPD Austria auf das stärkste Straßennetzwerk Europas zurückgreifen, hat Zugang zu rund 70.000 Pickup Standorten in ganz Europa und bietet eine Zustellung in 230 Länder/Territorien weltweit an. In diesem Netzwerk arbeiten 120.000 Versandexpert:innen, um jährlich mehr als 2,1 Milliarden Pakete zu bewegen.