E-Shopper Barometer 2019

E-Shopper in Österreich

E-Shopper Barometer 2019

E-Shopper in Österreich

In den letzten vier Jahren zeigte der E-Shopper Barometer der DPDgroup die Trends und das Verhalten der Österreicher die online eingekauft haben. Es ist die größte und umfassendste Studie zum Thema E-Shopping und Cross-Border E-Commerce, die bis dato durchgeführt wurde.

Wichtige Fakten und Zahlen

   

E-Shopper erwarten, dass E-Commerce ökologisch verantwortlich ist

   

Paketshops rangieren unter den beliebtesten Lieferorten der E-Shopper an zweiter Stelle

   

Eine schnelle Lieferung mit diversen Optionen kann die Kaufentscheidung beeinflussen

   

E-Shopper schauen aktiv auf ausländischen Websites nach guten Angeboten

   

E-Shopper nutzen Social Media um zu recherchieren und die Produkte zu begutachten

      

 

      

Der begeisterte E-Shopper

 

Digital versiert und Meister im Cross-Border E-Shopping – heavy E-Shopper verbringen eine Menge Zeit beim online einkaufen und sind auf der Suche nach einer maßgeschneiderten Liefererfahrung. Sie tätigen 12% aller online Einkäufe und 54% von ihnen haben sich für ein Treueprogramm angemeldet.

63% sagen: „Ich kann beinahe 100% der Produkte/Services die ich brauche online einkaufen.“

   

 

   

Der genussvolle E-Shopper

 

Für pragmatische E-Shopper ist Bequemlichkeit der Schlüssel. Sie schätzen die Zeit- und Geldersparnis die Onlineshopping bietet, und sind bei ihren Kaufentscheidungen wählerisch. 77% von ihnen denken das es für die Kaufentscheidung wichtig ist den Lieferdienst zu kennen.

51% glauben: „Ich zahle einen Preisaufschlag für Services die mein Leben einfacher machen“

   

 

   

Der umweltbewusste E-Shopper

 

Während das grüne Bewusstsein in der Allgemeinbevölkerung steigt, steigt auch die Zahl der E-Shopper die von Unternehmen mehr und mehr eine nachhaltige Praxis erwarten. 71 % von ihnen sind dazu bereit, mehr für ein umweltfreundliches Produkt zu bezahlen und 51% sind über die Auswirkungen des E-Commerce auf die Gesellschaft besorgt.

 

85% denken „Marken und Unternehmen müssen ökologisch Verantwortung übernehemen“

Die drei neuen Hauptsegmente bei den E-Shoppern zeigen, dass sich die E-Commerce-Landschaft laufend entwickelt und dass die Verbesserung der Onlineshopping-Erfahrung eine große Möglichkeit für Onlinehändler ist, ihre Marken weiterzuentwickeln und voranzutreiben.

Die europäischen E-Shopper

Die umfassende E-Shopper Studie zeigt, wie auch in den vergangenen Jahren, das Verhalten europäischer Online-Einkäufer und bietet einen Ausblick auf zukünftige Trends und die perspektiven der E-Commerce Industrie.

Regular E-Shopper sind weiterhin die signifikante Gruppe der E-Shopper. Sie tätigen 88 % der Onlineeinkäufe und wählen Websites anhand von Social Media Empfehlungen. Regular E-Shopper lassen sich in 3 Profile aufteilen – der begeisterte E-Shopper, der genussvolle E-Shopper und der umweltbewusste E-Shopper.

Der begeisterte E-Shopper kauft 70 % auf ausländischen Websites. Sie erhalten ca. 9 Pakete pro Monat und 63 % von ihnen kaufen fast 100 % der Produkte online.

51 % der genussvolle E-Shopper sind der Meinung das Onlineshopping ihr Leben einfacher macht. Sie erhalten ca. 5 Pakete pro Monat und wählen Websites anhand von Social Media und Influencer Vorschlägen.

85 % der umweltbewusste E-Shopper erwarten von Unternehmen und Marken ein nachhaltiges Vorgehen. Sie sind über die Auswirkungen von E-Commerce auf die Gesellschaft besorgt und 71 % sind bereit für umweltfreundliche Produkte mehr zu bezahlen.

Erfahren Sie mehr über europäische E-Shopper und ihre Gewohnheiten.

Mehr dazu in der E-Shopper Broschüre.

Paketshop Finden

Hier geht’s zum nächsten Pickup Paketshop in Ihrer Nähe.

Paketshop Finden

Hier geht’s zum nächsten Pickup Paketshop in Ihrer Nähe.