Umweltverantwortung

Umweltverantwortung

In allen DPD eigens betriebenen Depots beziehen wie erneuerbare Energie aus Wasser- oder Solarkraft. Zudem stellen wir jedes Paket klimaneutral zu – und das ohne zusätzliche Kosten für unsere Kunden. Unser Ansatz: Wir messen unsere CO2-Emissionen und arbeiten aktiv daran, sie zu reduzieren. Zum Ausgleich der nicht vermeidbaren Transportemissionen finanzieren wir Projekte für erneuerbare Energien und eine saubere Energieerzeugung. Bis Ende 2025 strebt die DPDgroup eine Reduktion der verkehrsbedingten CO2-Emissionen um 30% pro Paket im Vergleich zu 2013 an.

So erreichen wir unser Ziel:

  • Wir steigern die Effizienz unseres Transportnetzwerks, beispielsweise durch Tourenoptimierung
  • Wir entwickeln innovative Zustelllösungen
  • Wir nutzen verstärkt Fahrzeuge mit alternativen Antrieben

Unsere Projekte für die Umwelt

Komplett elektrisch angetriebener e-LKW

Wir haben dieses Jahr einen e-LKW der Marke Futuricum vom Typ Logistics 18E bestellt, der von Designwerk Products AG auf Basis eines Fahrzeugs von Volvo entwickelt wurde. Der rein elektrisch angetriebene Lastwagen wird im Dezember 2020 ausgeliefert und für die Paketzustellung eingesetzt. Der e-LKW ist mit der grössten in Europa verfügbaren Batterie mit der Speicherkapazität von 680 Kilowatt ausgestattet und hat eine Reichweite von bis zu 760 km pro Batterieladung. Geladen wird der e-LKW ausschliesslich mit Schweizer Ökostrom. Mit dem e-LKW werden wir ca. 72 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.

Verlagerung auf Schiene – Einsparung von bis zu zehn Lastwagenfahrten

Wir haben den Autoreifentransport von der Strasse auf die Schiene verlagert und sparen damit bis zu zehn Lastwagenfahrten und rund 1,2 Tonnen CO2 pro Nacht ein. Aktuell prüfen wir alle unsere Linienverkehre auf eine mögliche Verlagerung, damit das Strassennetz weiter entlastet und somit der CO2 Ausstoss noch weiter gesenkt werden kann.

Verlagerung auf Schiene – Einsparung von bis zu zehn Lastwagenfahrten

Wir haben den Autoreifentransport von der Strasse auf die Schiene verlagert und sparen damit bis zu zehn Lastwagenfahrten und rund 1,2 Tonnen CO2 pro Nacht ein. Aktuell prüfen wir alle unsere Linienverkehre auf eine mögliche Verlagerung, damit das Strassennetz weiter entlastet und somit der CO2 Ausstoss noch weiter gesenkt werden kann.

Partnerschaft mit ImagineCargo

Gemeinsam mit ImagineCargo arbeiten wir intensiv an einer ökologisch nachhaltigen Paketzustellung. Der Fokus liegt auf der Zustellung in Ballungsgebieten mit Fahrrad und Elektrofahrzeug. Darüber hinaus sollen durch die gemeinsame Aktivität auch ergänzende Zusatzservices für­­ Empfänger ermöglicht werden.

Predict - Innovative Zustelllösung

Unsere Zustelllösung Predict reduziert die Anzahl der erfolglosen Zustellversuche und verringert Ressourcen sowie den CO2 Ausstoss. Predict bietet dem Empfänger die Ankündigung der Paketzustellung per E-Mail oder SMS sowie die Angabe eines einstündigen Zeitfenster. Der Empfänger kann das Paket per Live-Tracking bis zur Zustellung verfolgen und hat bis 15 Minuten vor der Zustellung die Möglichkeit auf verschiedene Umverfügungsoptionen. Damit bieten wir dem Empfänger die Freiheit, das Paket genau dann und dort zu erhalten, wo er möchte. Mit Predict können wir unsere Touren besser optimieren, steigern die Erstzustellquote und setzen somit weniger CO2-Emmissionen frei.

Predict - Innovative Zustelllösung

Unsere Zustelllösung Predict reduziert die Anzahl der erfolglosen Zustellversuche und verringert Ressourcen sowie den CO2 Ausstoss. Predict bietet dem Empfänger die Ankündigung der Paketzustellung per E-Mail oder SMS sowie die Angabe eines einstündigen Zeitfenster. Der Empfänger kann das Paket per Live-Tracking bis zur Zustellung verfolgen und hat bis 15 Minuten vor der Zustellung die Möglichkeit auf verschiedene Umverfügungsoptionen. Damit bieten wir dem Empfänger die Freiheit, das Paket genau dann und dort zu erhalten, wo er möchte. Mit Predict können wir unsere Touren besser optimieren, steigern die Erstzustellquote und setzen somit weniger CO2-Emmissionen frei.