20. September 2022 | Persönlich

Interview mit Besarta

The voice behind DPD: Unsere Besarta

DPD: "Seit wann arbeitest du bei DPD Schweiz?"
Besarta: "Ich arbeite seit Januar 2022 bei DPD im Marketing."

 

DPD: "Was war der Auslöser dafür, dass du zu DPD gekommen bist?"
Besarta: "Der Auslöser war in erster Linie mein Interesse für die Logistikbranche, besonders für Paketlieferdienste. Das resultiert daraus, da ich bereits bei meinem ehemaligen Arbeitgeber 3 Monate im Export gearbeitet hatte. Schon da hat es mich gepackt. Zudem habe ich während meines betriebswirtschaftlichen Studiums Einblicke ins Marketing und in die Customer Experience bekommen, was ideal mit der Stelle bei DPD gematcht hat. 😊"

 

DPD: "Was ist dein Tätigkeitsfeld bei DPD und was gefällt dir ganz besonders daran?"
Besarta: "Ich bin Customer Experience Specialist und somit unter anderem für die Erstellung von Auswertungen und das Analysieren des Net Promoter Score, kurz NPS, zuständig. Weiter kümmere ich mich um die Beratung und den Support von internen Stakeholdern. Dabei arbeite ich hauptsächlich mit Schnittstellen wie z. B. den Depotleitern, Kundendienstmitarbeitern oder Verkaufsmanagern zusammen. Ich werte Kundenfeedbacks aus, erarbeite Prozessverbesserungen und prüfe die Machbarkeit dieser, um so die Effizienz zu steigern.

Ganz besonders gefällt mir an meiner Arbeit, dass ich die Möglichkeit habe, mit sozusagen allen Abteilungen zusammenzuarbeiten und somit ein Gesamtbild der vollständigen Unternehmensstruktur zu erhalten. Ich liebe es, die 360°-Sicht im Unternehmen kennenzulernen und dabei auch die Möglichkeit zu besitzen, das Beste für den Kunden herauszuholen, sei es anhand der Verbesserungen von internen Prozessen oder bei der direkten Kommunikation mit den Kunden."

Besarta Zenku

DPD: "Was verstehst du unter Teamarbeit?"                 
Besarta: "Unter Teamarbeit verstehe ich, sich aufeinander verlassen zu können und sich gegenseitig zu vertrauen. Loyalität, vor allem im Sport, spielt dabei eine grosse Rolle. Dies konnte ich während der Zeit lernen, als ich insgesamt 8 Jahre Handball gespielt habe. Am Ende des Tages und egal wo geht es darum, auf den gleichen Nenner zu kommen und nicht stur die eigene Sichtweise durchzusetzen, denn nicht jeder denkt gleich."

 

DPD: "Womit verbringst du neben der Arbeit am meisten Zeit? Hast du eine Sportart, die du ausübst?"
Besarta: "Eine Sportart aktuell nicht, da ich leider aufgrund einer Verletzung an meinem Kreuzband Handball nicht mehr ausüben kann. Was ich jedoch in meiner Freizeit sehr gerne tue, ist lesen - hauptsächlich Psychothriller. Mich reizt es sehr, mich mit den im Buch beschriebenen Charakteren und ihren Denkweisen auseinanderzusetzen und sich emotional in die Situationen hineinzuversetzen. Zudem habe ich auch das Kochen für mich entdeckt, was sich witzigerweise auch aus meinen Erfahrungen im Job entwickelt hat. Auch beim Kochen können Prozesse oder Vorgehensweisen optimiert werden. 😋 Natürlich habe ich auch ein Lieblingsessen: Lasagne. Wie Garfield sagt: Wenn der Lasagnegehalt in meinem Blut sinkt, werde ich gemein. 😊"          

 

DPD: "Welche Jahreszeit gefällt dir am besten und wieso?"
Besarta: "Mir gefällt der Herbst am besten, denn ich habe weder das Schwitzen noch das Schlottern gerne. Der Herbst ist da gerade perfekt. Zudem fühle ich mich in dieser Jahreszeit auch mehr mit der Umgebung verbunden. Noch ein Fun Fact: Es gibt im Herbst auch viel mehr Klamotten und Möglichkeiten, diese zu kombinieren. Ich weiss, sehr girly. 😊"

 

DPD: "Gibt es etwas, was du auf jeden Fall einmal erleben wollen würdest?"
Besarta: "Was ich schon immer mal machen wollen würde, ist Freiwilligenarbeit zu leisten, zum Beispiel die Unterstützung von Flüchtlingen in Osteuropa. Ich liebe es, Menschen etwas zurückzugeben und deshalb werde ich dies auch irgendwann machen."

 

DPD: "Welches ist das beste Buch, dass du bis jetzt gelesen hast?"        
Besarta: "Auf jeden Fall von Sebastian Fitzek – die Therapie. Es ist ein gekonntes Spiel mit der eigenen Wahrnehmung und der Wahrheit. Mir gefällt es deshalb so gut, weil ich es ehrlich gesagt zu Beginn nicht verstanden hatte und meine Sturheit mich dazu gebracht hat, das Buch dreimal zu lesen. Mit dem Buch begann auch meine Vorliebe für Psychothriller.»

 

DPD: "Wofür bist du heute dankbar?"          
Besarta: "Heute für mein Abendessen. Es gibt Lasagne. 😊 Generell im privaten Umfeld dafür, dass ich die Möglichkeit habe, eine Stütze zu bieten, anderen zu helfen und zu versuchen, positive Energie auszustrahlen."

Beitrag von:

Hannes Domröse

Digital Marketing