30. April 2018 | Presseinformation

DPD unterstützt die Deutsche Filmakademie als „Logistikpartner des Deutschen Filmpreises“

  • Deutscher Filmpreis renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung des deutschen Films

  • Im Auftrag der Deutschen Filmakademie übernimmt DPD sämtliche Transportdienstleistungen

  • Weltweiter Versand an fast 2.000 Mitglieder der Deutschen Filmakademie

Aschaffenburg/Berlin, 30. April 2018 – Am vergangenen Freitag wurden in Berlin im Palais am Funkturm im Rahmen der festlichen Gala zum 68. Mal die begehrten Lolas verliehen. Großer Gewinner war dabei „3 Tage in Quiberon“, der den Deutschen Filmpreis in sieben Kategorien gewann. Möglich wurde die Verleihung auch durch DPD, denn der Paket- und Expressdienstleister sorgte hinter den Kulissen für den reibungslosen Versand der DVDs der vorausgewählten Filme und wird die Lola-Statuetten zudem an die Gewinner zustellen.  

Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur- und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Mio. Euro dotiert und wird jährlich nach der Wahl durch die Mitglieder der Deutschen Filmakademie von Kulturstaatsministerin Monika Grütters verliehen. Der Paketdienstleiser DPD hat in diesem Jahr erstmals die Deutsche Filmakademie als „Logistikpartner des Deutschen Filmpreises“ unterstützt. Im Vorfeld der Nominiertenauswahl wurden durch DPD die DVDs der vorausgewählten Filme an die beinahe 2.000 Mitglieder der Deutschen Filmakademie in aller Welt versandt.

Nach der feierlichen Gala am vergangenen Freitag beginnt jetzt die heiße Phase für DPD. Die Statuetten, die während der After Show Party von den Preisträgern an DPD übergeben wurden, werden jetzt durch den Paketdienstleister zum Graveur transportiert. Anschließend erhält dann jeder Preisträger sein graviertes Exemplar durch DPD geliefert.

„Wir freuen uns, dass wir die Deutsche Filmakademie mit unserer nationalen und internationalen Expertise unterstützen dürfen und so einen wichtigen Beitrag für die Würdigung und Entwicklung des Deutschen Films leisten.“

Dr. Pia-Maria Zecevic, Senior Group Manager Communications bei DPD.

„Wir freuen uns, dass wir die Deutsche Filmakademie mit unserer nationalen und internationalen Expertise unterstützen dürfen und so einen wichtigen Beitrag für die Würdigung und Entwicklung des Deutschen Films leisten.“ meint Dr. Pia-Maria Zecevic, Senior Group Manager Communications bei DPD.

Pressekontakt

Peter Rey

Manager Media & Digital Relations

Filmpreisgewinnerin Marie Bäumer

Medium (1895kb)

JPG

DPD unterstützt Deutsche Filmakademie

Medium (2088kb)

DOCX

Bildmotiv: Gewinnerin Marie Bäumer (beste weibliche Hauptrolle) nach Übergabe ihrer Lola an DPD.