23. Oktober 2019 | Presseinformation

Digitaler Innovationsführer legt nach: DPD startet KI-basierten Chatbot

  • Customer Service erhält KI-gesteuerte Unterstützung

  • „Red“ beantwortet schnell und direkt Fragen zur Sendungsverfolgung

  • Kompetenzen des Chatbots werden kontinuierlich ausgeweitet

 

Aschaffenburg/Berlin, 23. Oktober 2019 – Wer Pakete mit DPD empfängt, hat ab sofort einen zusätzlichen Kanal, um mit dem digitalen Innovationsführer in Kontakt zu treten: Paketempfänger können jetzt den KI-gesteuerten Chatbot mit dem Namen „Red“ zum aktuellen Status von Paketsendungen befragen. Das Angebot ist in die Website von DPD Deutschland integriert und kann sowohl per Desktop-PC als auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden.

„Unser Chatbot Red ist ein zusätzlicher Kanal, über den sich unsere Empfänger schnell und direkt darüber informieren können, wo sich ihr Paket gerade befindet“

Michael Knaupe, Chief Customer Experience & Communications Officer bei DPD Deutschland

„Unser Chatbot Red ist ein zusätzlicher Kanal, über den sich unsere Empfänger schnell und direkt darüber informieren können, wo sich ihr Paket gerade befindet“, erklärt Michael Knaupe, Chief Customer Experience & Communications Officer bei DPD Deutschland. Das Angebot wird in Zukunft um weitere Funktionen ergänzt, darunter etwa die Buchung von Änderungs-Optionen. „Dank intelligenter Spracherkennung registriert Red, was der Chatpartner wissen möchte und hilft sofort weiter. Mit Red starten wir eine Reise, auf der Schlag auf Schlag neue Funktionalitäten für Kunden und Empfänger hinzukommen.“

Die Nutzung des neuen Chatbots ist denkbar einfach. Bei einem Besuch auf dpd.de wird Red zunächst minimiert angezeigt. Auf Desktop-PCs handelt es sich um ein rotes Chatfenster mit dem Titel „Chat mit Red“. Auf Smartphones wird der Chatbot als Avatarbild angezeigt. Mit einem Klick auf die jeweilige Fläche öffnet sich das Chatfenster. Nun haben Nutzer die Möglichkeit, Red zum Status eines Pakets zu befragen – beispielsweise über die Frage „Wo ist mein Paket?“. Sind in der initialen Frage noch nicht alle nötigen Informationen enthalten, wird der Chatbot diese erfragen. Innerhalb kürzester Zeit versorgt der Bot Empfänger so mit allen nötigen Informationen. Darüber hinaus ist Red in der Lage, Smalltalk zu halten – etwa über die Uhrzeit oder das Wetter.

Werden Fragen gestellt, die Red aktuell noch nicht beantworten kann, wird der Kunde nicht allein gelassen. Der DPD Chatbot liefert in diesem Fall automatisch Links oder Kontaktmöglichkeiten, unter denen ein zuständiger Service-Mitarbeiter erreicht werden kann. „Red ist eine erste Anlaufstelle, die viele Anliegen automatisiert bedienen kann. Dank künstlicher Intelligenz ist Red ein selbstlernendes System, das Tag für Tag automatisch besser wird“, sagt Michael Knaupe.

Die Nutzung des Chatbots ist für Kunden und Empfänger natürlich optional. Alle bestehenden Kontaktmöglichkeiten gibt es auch weiterhin – vom persönlichen Gespräch über Serviceanfrage auf Facebook oder Twitter bis hin zum Kundenservice auf Zuruf für alle gängigen Sprachassistenzsysteme (Alexa, Google Assistant, Siri).

Digitale Services: Schnell und einfach

Um Empfängern eine maximale Flexibilität zu ermöglichen, sind die digitalen Services von DPD Deutschland darauf ausgelegt, schnell und einfach das gewünschte Resultat zu erzielen. Ein Kernstück ist die auf eine Stunde exakte Zustellprognose. Zudem können Empfänger im kartengestützten Live-Tracking genau nachverfolgen, wie weit der Zusteller noch entfernt ist. Dank dieser maximalen Transparenz kann jeder Empfänger genau abschätzen, ob er beim bevorstehenden Zustellversuch zu Hause sein wird. Wer nicht zu Hause ist, verschiebt einfach den Zustelltag – oder wählt eine alternative Zustelloption. Registrierte Nutzer können in ihren Liefer-Präferenzen auch dauerhaft ein Abstell-Okay oder einen Wunsch-Paketshop hinterlegen. So lässt sich das Empfangen von Paketen unkompliziert in den Alltag integrieren. Weitere Features wie die digitale Servicebewertung oder ein Trinkgeld via PayPal für den Paketzusteller runden die Funktionalitäten der DPD App und der Website sinnvoll ab. Die DPD App sowie die Empfängerservices unter mydpd.de verzeichnen monatlich vier Millionen Nutzer, rund die Hälfte davon sind registrierte Nutzer. Fast drei Millionen haben bereits die digitale Servicebewertung genutzt, die Paketzustellung mit DPD verzeichnet dabei vier von fünf möglichen Sternen.Für diese digitalen Services wurde DPD vielfach ausgezeichnet, allein 13mal in den letzten vier Jahren. Zu den Gewinnern zählte DPD zum Beispiel beim Digital Leader Award, beim German Design Award oder beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation.

Pressekontakt

Peter Rey

Manager Media & Digital Relations

DPD startet KI-basierten Chatbot

Small (286kb)

DOCX

DPD startet KI-basierten Chatbot

Small (170kb)

PNG

Bildmotiv: Ob Smalltalk oder Paketverfolgung: Der Chatbot „Red“ freut sich auf nette Gespräche auf der DPD Website.