Warum wurde der DPD Hilfsfonds ins Leben gerufen?

Jeder Mensch kann plötzlich und unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten – ob durch Krankheit, Naturgewalten, einen Unfall oder besondere familiäre Umstände. Wir wollten daher DPD Mitarbeiter, Subunternehmer, Zusteller, Hallenunternehmer und deren Angehörigen bei persönlichen Schicksalsschlägen unter die Arme zu greifen. 

Dafür wurde der DPD Hilfsfonds eingerichtet. Er verfolgt mildtätige Zwecke – wie auch die gesamte Stiftung – und leistet regelmäßig schnell und flexibel finanzielle Hilfe, wenn das soziale Netz nicht mehr greift. Dabei wird im Rahmen eines Prüfverfahrens durch das Kuratorium festgestellt, wer finanziell bedürftig ist und ein Anrecht auf Unterstützung aus dem Hilfsfonds hat. In den sechs Jahren seines Bestehens konnten wir so schon 70 Mitgliedern der DPD Familie helfen.